Ocucaje

Ocucaje

Die Destillerie Ocucaje mit ihrer über 100jährigen Tradition ist der älteste und renommierteste Pisco-Produzent der gesamten Region Ica.

_wsb_400x266_PiscoBilder026

Die Ursprünge der Piscoproduktion von Ocucaje reichen weit zurück:
Im 19. Jahrhundert waren die Ländereien mit den heutigen Weinbergen Eigentum des legendären peruanischen Staatspräsidenten Domingo Elias, der bis zu seinem Tod im Jahre 1867 einer der reichsten Männer Perus war. Mit den von ihm vorangetriebenen Erweiterungen der Hafenanlagen der heutigen Stadt Pisco wurde der Grundstein für den Export von Pisco gelegt.

Die eigentlich Gründung der Firma Ocucaje erfolgte schließlich im Jahr 1898 durch Seňor Zunini und Seňor Osella. 1932 gelangte die Firma in den Besitz von Seňor Rubini Truel. Seit 1946 wird der Betrieb unter dem bis heute gültige Firmenname Viña Ocucaje S.A. geführt. Noch heute ist die Familie Rubini Eigentümer von Ocucaje.

1970 wurde Viña Ocucaje Opfer von politisch motivierten Landenteignungen. Viele Rebstöcke verwilderten und verkamen. Später konnten die verlorenen Weinfelder jedoch wieder erworben und die Produktion von Weintrauben zunächst auf das alte Niveau gehoben, später sogar deutlich gesteigert werden.

Heute gehört Ocucaje zu den größten Piscoherstellern Perus. Trotz zahlreicher Modernisierungen hat Ocucaje ganz bewusst einige traditionelle handwerkliche Produktionsmethoden beibehalten. So sind beispielweise noch heute zwei Destillieranlagen aus dem Jahr 1920 in Betrieb.

Beweis für die gelungene Verbindung zwischen Tradition und gleichbleibend hoher Qualität sind die vielen Auszeichnungen, die die Pisco-Produkte von Ocucaje seit Jahren bei internationalen Wettbewerben erhalten.

 

 

 

 

_wsb_450x311_PiscoBilder006